Thema: Beiträge

Betreff: Yoga für den Rücken

Yoga für den Rücken / 02.02.2016

Yoga für den Rücken!

Hast du Rückenschmerzen?

dann solltest du einfache Yogaübungen verwenden, ausgeführt auf einfache und leichte Weise.
Dabei kommt es nicht darauf an, wie weit du die Übungen auszuführst. Es geht vielmehr darum, den Rücken mal anders zu verwenden und zu bewegen als gewöhnlich.
Dadurch wird die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen gestärkt, und der Rücken wird beweglicher und geschmeidiger.
In all unseren Yoga Kursen wir sehr viel Wert darauf gelegt den Rücken, unser größtes psychosomatisches Organ, RICHTIG zu bewegen, FEHLHALTUNGEN auszugleichen, und SCHMERZEN zu lindern.

Sehr oft werden die Schmerzen nach der ersten Stunde deutlich weniger, durch weitere Anleitungen und üben können die Schmerzen vollständig verschwinden.
Ich selbst hatte durch zu viel arbeiten, Stress, schlechter Haltung viele Jahre Rückenschmerzen. Meine Muskeln im inneren an der Unteren Wirbelsäule waren so verspannt und untrainiert, dass ich regelmäßig Medikamente gegen die Schmerzen nehmen musste, die Lebensqualität war sehr beeinträchtigt. Also beschloss ich in einen Yogaunterricht zu gehen obwohl ich keine Zeit hatte. In der Zeit von einen halben Jahr sind alle Schmerzen verschwunden. Gleich danach machte ich die Yogalehrer und Ayurveda Ausbildung.

Betreff: Yoga und Herz - Kreislauf System

Was bewirkt Yoga / 02.02.2016

Herz-Kreislauf System
Yoga ist gut fürs Herz Studie aus 2014

Eine Meta-Studie, mit insgesamt 2.768 Teilnehmern die untersucht und ausgewertet wurden, bestätigt die positive Wirkung von Yoga auf das Herz und Kreislauf System. Durchgeführt wurde die Studie vom Medizinischen Zentrum der Erasmus Universität in Rotterdam in Zusammenarbeit mit der Harvard Medical School in Boston.

Alle Probanden wurden auf die typischen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Blutdruck, Cholesterinspiegel, Körpergewicht und Puls untersucht. Die Teilnehmer waren in Gruppen eingeteilt, die entweder Yoga übten oder klassisches Ausdauertraining absolvierten oder gar keinen Sport machten.

Das Ergebnis zeigte, dass Yoga bei der Prävention von Herz-Kreislauf Problemen genauso wirksam ist, wie die klassische Methode Ausdauersport. Dabei kann Yoga auch älteren und körperlich geschwächten Menschen helfen, die Sportarten wie Joggen oder Fahrradfahren nicht ausüben können. Durch Yoga sank der Blutdruck um durchschnittlich 5 mm Hg, die Herzfrequenz um 5,27 Schläge pro Minute, der Wert des LDL-Cholesterins um 12 Milligramm pro Deziliter und das durchschnittliche Körpergewicht um 2,32 Kilogramm.

In unseren Yoga Kursen werden die Teilnehmer zu ihrer Gesundheit hingeführt.
Einfache und gezielte Körper und Atemübungen richtig angewendet lernst du in unseren Ausbildungen zum Yoga Trainer und Yoga Lehrer.

Neuer Beitrag


Kontakt

Yoga Schule Ayurvedayoga

Gerald Franz Dienbauer
Hütterstr.99
8240 Friedberg

0650/8500192