Zertifizierung  YogalehrerIn

Zertifizierung zum zur österreichischen Yoga LehrerIn WKO

Durch die gesamte Yoga LehrerIn Ausbildung Modul 1 und Modul 2 ist der Schüler, die Schülerin berechtigt eine Zertifizierung zum österreichischen Yogalehrer und Yogalehrerin mit internationaler Standard und Anerkennung abzulegen.

Durch die WIFI Zertifizierungsstelle (Personenzertifizierung), ein neutrales und unabhängiges Prüfungskompetenz-Zentrum der Wirtschaftskammer Österreich. Dieses Zertifikat wird in der Wirtschaft, bei Behörden und in der Öffentlichkeit im In- und Ausland anerkannt.


Vorteile eines international anerkannten Zertifikats

  • Bietet Ihnen die Möglichkeit, sich beruflich zu positionieren und Ihre Kompetenz nachzuweisen - damit heben Sie sich von anderen ab!
  • Als Arbeitgeberin/Arbeitgeber haben Sie die Gewissheit, dass die/der Zertifikatsinhaberin/Zertifikatsinhaber am neuesten Stand des Wissens ist.
  • Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem Zertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt - Sie erhalten ein Kompetenznachweis nach internationalen Maßstäben


Voraussetzung:

  • Abschluss Modul 1 und Modul 2 (= 300 Stunden, inkl. Projektarbeiten, Hausarbeiten und Kursbesuche.)
  • Min. 300 Stunden Yogalehrer Ausbildungszeit nach internationaler Standard (erforderlich für Yogalehrer aus anderen Yogalehrer Ausbildungen)
  • Erstellen einer Projektarbeit mit 20 Seiten
  • Multiple Choice Test mit 40 Fragen
  • Präsentation der Projektarbeit
  • Fachgespräch

Nach erfüllen der Voraussetzungen, Anmeldung zur Zertifizierung und Abgabe der Projektarbeit, wird der zu Prüfende zur Prüfung, Präsentation und Fachgespräch eingeladen.


Prüfer:

  • Gerald Franz Dienbauer Yoga Schule Ayurvedayoga
  • Angelina Fleischmann Yoga Studio Yoga Devi

Ort der Prüfung:

Derzeit Wifi Oberösterreich/Linz, bis 2020 Ausbau Wien und Graz

Prüfungsinstitut in Zusammenarbeit:

Wirtschaftskammer, Wifi Oberösterreich, Yoga Schule Ayurvedayoga


Zertifizierung über die Yoga Alliance

Die Yoga Schule Ayurvedayoga ist mit Ende 2019 als Ausbildungsanbieter RYS 200 von der Yoga Alliance ausgetreten, und hat keine Verlängerung beantragt.

Eine Prüfung hat ergeben, eine Zertifizierung Bedarf einer schriftlichen und mündlichen Prüfung von einer unabhängigen Prüfungskommission, eine Re-Zertifizierung alle paar Jahre (3-4), und eine akkreditierte Bildungseinrichtung bzw. anerkannte Schule.

Weder die Yoga Schule Ayurvedayoga, noch unsere Lehrer oder Absolventen wurden von der Yoga Alliance geprüft, es gab keine Kontrollen, keine Gespräche die eine qualitative und hochwertige Ausbildung sicherstellte.

Anstelle einer Registrierung in Amerika, haben wir uns entschieden gemeinsam mit der WIFI-WKO eine österreichische Zertifizierung anzubieten und zu fördern.

Satya

Satya bedeutet im Sanskrit Wahrhaftigkeit, Wahrheit. Gemeint ist, in Worten, Taten und Gedanken wahrhaftig zu sein und stets die Wahrheit zu sagen.

Je wahrhaftiger ein Mensch, (eine Gruppe, eine Alliance) spricht (oder schreibt), desto mächtiger werden seine Worte" Zitat von T. K. V. Desikachar.

Wahrhaftig sein bedeutet auch, sich nicht selbst zu belügen, sich selbst auch unangenehme Dinge einzugestehen, zum Beispiel wenn man einen Fehler gemacht hat. Doch nicht immer ist es im Sinne von Satya erstrebenswert, die Wahrheit zu sagen, denn sie könnte andere verletzen. Satya bedeutet, zu bedenken, was wir sagen, wie wir es sagen und auf welche Weise es jemanden treffen kann. Ein bewusster Umgang mit Worten also, und das bedeutet auch, dass es manchmal besser ist, zu schweigen. In einem tieferen Sinne bedeutet es auch einen bewussten Umgang mit Gedanken - denn der Gedanke ist die Wurzel der Worte.